„Drive in Thüringer Wald“

Ziel dieser Initiative ist es, gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur Pilotprojekte zu realisieren, die die Anschlussmobilität im Thüringer Wald verbessern und die sich der Herausforderung der „letzten Meile“ hin zum touristischen Ziel stellen und dabei einen besonderen Fokus auf E-Mobilität legen.

 

Mobilitätsstationen „alternativ mobil“

Wir werden ein Pilotprojekt mit insgesamt drei probeweisen Mobilitätsstationen an ausgewählten Standorten im Thüringer Wald realisieren, an denen wir Touristen und Einheimischen die Möglichkeit geben werden, auf E-Bikes und Car Sharing Angebote zuzugreifen. Insbesondere Orte von besonderer touristischer Bedeutung nehmen wir hierbei in den Blick.

 

E-Bürger-Auto

Innerhalb eines Pilotprojektes werden wir drei elektrisch angetriebene Minibusse einsetzen, die – unter Berücksichtigung von bestehender Guter Praxis von (E-)Bürgerbussen in Deutschland und Europa – die Wochentag-, Uhrzeit- und Jahreszeiten-unabhängige Mobilität der Bewohner in unterversorgten Gemeinden verbessern wird.