„Datenautobahn in den Wald“

Ziel dieser Initiative ist es, die Breitbandversorgung im Thüringer Wald zu verbessern und damit die Attraktivität der Region als Wirtschaftsstandort zu erhalten und zu stärken.

 

Breitbandversorgungskataster

Mit der Erstellung eines vollständigen Katasters über die bestehende Breitbandversorgung in Gewerbegebieten im Thüringer Wald werden wir die Transparenz für Unternehmen zum einen erhöhen. Zum anderen werden so, die Flächen sichtbar, bei denen ein besonderer Handlungsbedarf besteht.

 

Best-Practice-Austausch

Nicht immer gelingt es, dass die Landkreise und Gemeinden mögliche Fördermittel in Anspruch nehmen. Um die Inanspruchnahme von Fördermitteln, inklusive Fördermittelbeantragung, Projektsteuerung und den Einsatz von Breitbandpaten zu intensivieren, werden wir Gesprächsrunden für den gemeinsamen Austausch aufsetzen. So können Gemeinden von Gemeinden und Landkreise von Landkreisen unterstützt durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft lernen.
Für alle Fragen und Problemstellungen rund um den Breitbandinfrastrukturausbau hat das Breitbandkompetenzzentrum Thüringen (BKT) gemeinsam mit den Landkreisen darüber hinaus bei fast allen Thüringer Landkreisen sowie interessierten Städten und Gemeinden „Breitbandpaten“ als zentrale Ansprechpartner eingerichtet – so auch im Thüringer Wald.

 

Backbones und Betreibermodelle im Thüringer Wald

Im Thüringer Wald werden wir als Pilotprojekt in einer Kommune ein Betreibermodell realisieren und die Umsetzung eines „Backbones“ im Zuge der nächsten Stufe des NGA-Ausbaus ab 2018 überprüfen.